Doppelter Nachwuchs bei den Kaiserschnurrbarttamarinen

­

Bei einem flüchtigen Blick zu den kleinen Neuweltaffen mit dem auffallend langen Schnurrbart könnten Besucher in diesen Tagen etwas stutzig werden. Im Vorbeihuschen sah einer der beiden Krallenaffen fast so aus, als hätte er einen „Rucksack“ auf dem Rücken. Dem ist natürlich nicht so und deshalb raten wir dringend dazu, den flüchtigen Blick unbedingt zu intensivieren. Auf dem Rücken des Männchens sitzen nämlich zwei Jungtiere, die vor etwas mehr als fünf Wochen geboren wurden. 

Für Gordon und Momo sind die beiden Kleinen die ersten Jungtiere und sie machen ihre Sache wirklich ganz wunderbar. Papa Gordon hat sich dabei als sehr fürsorglicher Vater entpuppt. Obwohl der Nachwuchs mittlerweile schon selbst von Ast zu Ast springt und von Tag zu Tag sicherer und koordinierter wirkt, „sammelt“ er die Zwei sofort ein, wenn er eine neue Situation noch nicht richtig einschätzen kann und er aufgrund dessen ein wenig alarmiert ist. Dann läuft er auf seinen Nachwuchs zu, zeigt ihnen seinen Rücken und wenn die Kleinen nicht sofort reagieren, hilft er auch schon mal mit einer gezielten Armbewegung nach. Zum Säugen übergibt er den Nachwuchs dann an die Mutter. Entwöhnt werden die beiden Jungtiere mit etwa drei Monaten. 


Zoo Salzburg, 13. Dezember 2021

Sie haben noch Fragen?
Wir haben die Antworten!
Zoo Salzburg
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif, Austria

Für einen Besuch im Zoo Salzburg gilt die 2G-Regel sowie FFP2-Maskenpflicht in allen geschlossenen Räumen und Tierhäusern!