Vogelfütterung im Winter

­

Wir tun es. Sie auch? Zwar wird das Thema immer noch gerne kontrovers diskutiert, aber wir finden, dass unsere gefiederten Freunde angesichts schwindender Populationen und mangels Nahrungsangebot unbedingt Unterstützung benötigen – und das nicht nur an Frosttagen. Deshalb haben wir im Zoo Salzburg wie jedes Jahr bereits Ende Oktober einige Vogelhäuser aufgestellt, damit sich die heimischen Wildvögel, die während der kalten Jahreszeit nicht gen Süden ziehen, frühzeitig an die Futterstellen gewöhnen können. Denn der Verlust ihres natürlichen Lebensraumes bringt die Flugkünstler in Bedrängnis. Ebenso macht ihnen der alarmierende Rückgang des Insektenbestands zu schaffen. Wer also seinen eigenen Garten möglichst naturnah gestaltet, darf sich im Hinblick auf die wertvolle Hilfestellung, die er damit den Gartenvögeln, aber auch anderen, kleineren Wildtieren gewährt, tunlichst selbst auf die Schulter klopfen.

Fällt die Wahl auf die Futterhausvariante sollte folgendes beachtet werden: Der Platz für eine Futterstelle sollte immer freistehend sein, so dass sich beispielsweise Katzen, aber auch andere Raubtiere, nicht unbemerkt nähern können. Außerdem sollte das zur Verfügung gestellte Futter weder nass werden, noch sollten die Vögel direkt im Futter sitzen können. Empfehlenswert sind daher Silofutterhäuser oder Futtersäulen. Auch haben sich verschiedene kleine Futterstellen als sinnvoll erwiesen, da so Streitigkeiten vermieden werden und auch die etwas scheueren, gefiederten Gäste ausreichend zum Zuge kommen. Damit möglichst viele Vogelarten von der winterlichen Fütterung profitieren, ist ein vielfältiges Nahrungsangebot sinnvoll. Mit einer Mischung aus Sonnenblumenkernen, kleinen Samen, Nüssen, Meisenknödeln oder Fettblöcken sowie Weichfutter und Insektenfutter ist das Buffet ebenso vielfältig wie reichhaltig. Geeignete Mischungen für Körnerfresser, wie Haussperlinge, Meisen oder Finken, und Weichfresser, dazu gehören unter anderem Amseln, Drosseln oder Rotkehlchen sind im Fachhandel erhältlich.

 

Zoo Salzburg, 27. November 2020

Sie haben noch Fragen?
Wir haben die Antworten!
Zoo Salzburg
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif, Austria

Der Zoo Salzburg bleibt ab Montag, 22.11.2021 für die Dauer des Lockdowns geschlossen!