Nachwuchs bei den Burenziegen im Afrikadorf

Vor rund einer Woche brachte die fünf Jahre alte Burenziege Bärbel zwei gesunde Jungtiere zur Welt. Die etwa 750 Gramm schweren neugeborenen Zicklein sind sogenannte Nestflüchter. 24 Stunden nach der Geburt laufen sie schon umher und entdecken die Welt. Um sich bemerkbar zu machen, meckern sie bereits perfekt. 

Das sprichwörtliche Meckern der Ziegen ist sehr facettenreich: Es kann Ausdruck von Freude oder Unmut, aber ebenso von Langeweile sein. Muttertiere meckern, um ihre Jungen im Herdengetümmel zu finden. Mit einem weit hörbaren, intensiven Meckern können Ziegen auch Geschlechtspartner anlocken. 

Ziegen in Märchen und Mythen

Das Wesen der Ziegen wird in vielen Märchen und Mythen beschrieben - vor allem ihr Eigensinn und ihre Launenhaftigkeit. Im Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ der Gebrüder Grimm führt ihre Schlauheit zu einem guten Ende der Geschichte. 

Ziegen zählen zu den ältesten Haustierrassen

Etwa im 8. Jahrhundert v. Chr. dürfte die Domestikation der Ziegen im vorderen Orient begonnen haben. Als Stammform gilt die Bezoarziege – ein Vertreter der Steinbockfamilie. 

 

Zoo Salzburg, 26. März 2020

 

Sie haben noch Fragen?
Wir haben die Antworten!
Zoo Salzburg
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif, Austria

Keine Online Buchungen | Tickets nötig!
No Online Reservation | Tickets needed!

--> zu den Eintrittspreisen