Dreifacher Nachwuchs bei den Polarwölfen

Im Zoo Salzburg hat sich zum ersten Mal Nachwuchs bei den Polarwölfen eingestellt. „Schon seit einiger Zeit haben wir Lockrufe bei den Wölfen gehört. Die Vermutung lag nahe, dass das Weibchen Anastasia nach ihren Welpen ruft. Gesehen haben wir das Trio dann vergangene Woche. Die Wölfin brachte die Jungtiere in einem unterirdischen Bau zur Welt, in den wir keinen Einblick haben. Wir schätzen, dass sie etwa einen Monat alt sind“, erzählt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

Nach einer Tragzeit von etwa 63 Tagen, kommen Wolfswelpen mit einem Gewicht von rund 300 bis 500 Gramm und blind zur Welt. Es dauert 8 bis 14 Tage, bis sie ihre Augen öffnen. Im Alter von etwa einem Monat verlassen sie mit tapsigen Schritten die Wurfhöhle und gehen vorerst nur in der näheren Umgebung des Baus auf Erkundungstour. Noch tragen die Jungtiere ein dunkles, braunes Fell. Nach und nach wird es immer heller und schließlich ganz weiß, wie das der erwachsenen Tiere.

Grebner weiter: „Bis etwa Mitte August werden die Drei noch von Mutter Anastasia gesäugt. Vater Isegrim und Onkel Nanuk beteiligen sich an der Aufzucht. Wenn sich das Weibchen weiter von der Höhle entfernt, geht einer der beiden in den Nahbereich des Baus und hält Wache. Die Kleinen werden von Tag zu Tag auch aktiver. Es wird spannend mitzuerleben, wenn die Welpen längere Entdeckungstouren immer unter den wachsamen Augen der Eltern und des Onkels unternehmen“.

Noch ist das Geschlecht der Wolfswelpen ein wohl gehütetes Geheimnis, das erst im Laufe der Zeit und nur bei genauem Hinschauen gelüftet werden kann.

Übrigens: Die drei erwachsenen Wölfe leben seit März 2018 im Zoo Salzburg. Die beiden Rüden Isegrim und Nanuk kamen aus dem dänischen Safaripark Knuthenborg und das Weibchen Anastasia stammt aus dem deutschen Wildpark Johannismühle.

 

Zoo Salzburg, 25. Juni 2019

Sie haben noch Fragen?
Wir haben die Antworten!
Zoo Salzburg
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif, Austria