Verwandt mit dem Elefanten: die Kurzohrrüsselspringer

Verwandt mit Elefanten: Die Kurzohrrüsselspringer im Löwenhaus

Dunkle Knopfaugen, runde Ohren und eine kleine, sehr bewegliche „Rüsselnase“: Die Rede ist vom Kurzohrrüsselspringer, der ursprünglich in den Wüsten und Halbwüsten im südwestlichen Afrika lebt. Kaum zu glauben, dass der nicht einmal 50 Gramm leichte Säuger mit den rund 4.000 Kilogramm schweren Elefanten verwandt ist. 

Genetische Untersuchungen ergaben, dass Kurzohrrüsselspringer, Elefanten aber auch - unter anderem - Seekühe zu den „Afrotheria“ gehören. Eine ursprüngliche Säugergruppe, deren Vertreter allesamt aus Afrika stammen. 

Nase im ständigen Einsatz

Markantes Merkmal des Rüsselspringers ist seine Nase: Sie ist stark verlängert und ähnelt einem Rüssel, die ständig in Bewegung ist. Mit ihr stöbert der kleine Allesfresser problemlos seine Nahrung auf. Die langen Schnurrhaare - alias Vibrissen - am Rüssel helfen bei der Orientierung und der Futtersuche. 

Auf ihrem Speiseplan stehen Insekten ganz oben. Gerne werden aber auch Früchte und Beeren, Blätter und Samen gefressen.
 

Zoo Salzburg, 01. Februar 2019

Sie haben noch Fragen?
Wir haben die Antworten!
Zoo Salzburg
Hellbrunner Straße 60
5081 Anif, Austria