DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Zwergmäuse siedeln in neue Anlage

 

Neues Zuhause für eine der kleinsten, heimischen Säugetierarten im Zoo Salzburg


Diese Woche sind fünf junge Eurasische Zwergmäuse in ihr neu gestaltetes Terrarium im Fischotterhaus eingezogen. Diese kleinen Nager bringen knapp 6 Gramm auf die Waage. Rund 50 bis 60 Millimeter lang ist ihr Körper und ihr Greifschwanz erreicht eine Länge von etwa 75 Millimetern.

 

Ein Leben zwischen Grashalmen


Eurasische Zwergmäuse nehmen in der Familie unserer heimischen Mäuse eine Sonderstellung ein: Sie verbringen die meiste Zeit ihres Lebens über der Erde zwischen den Halmen der Pflanzen. Ihr geringes Körpergewicht, der kräftige Greifschwanz und die Greifzehen an den Hinterbeinen macht das möglich.

 

In der warmen Jahreszeit bauen sie kunstvolle, kugelige Nester zwischen den Halmen, die als Schlafplatz, Kinderstube und Toilette dienen. Den Winter verbringen sie hingegen in tiefen Erdgängen.

 

Die Nahrung dieser kleinen Nager besteht vor allem aus Samen und kleinen Insekten. Sie sind aber auch in der Lage große Insekten wie Schmetterlinge und Heuschrecken zu erbeuten.

 

Zoo Salzburg, 02. März 2016


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome