DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

14 Waldrappküken sind vorübergehende Gäste im Zoo Salzburg

Besucher des Zoo Salzburg können in den nächsten Wochen die Handaufzucht dieser Vögel hautnah miterleben.

Im Eurasien Bereich des Salzburger Zoos hat das Waldrappteam.at seine Zelte aufgeschlagen. In den nächsten Wochen werden zwei Forscher 14 Waldrappküken, die im Tierpark Rosegg aus dem Ei geschlüpft sind, von Hand aufziehen. Besucher des Salzburger Zoos können die beiden Ziehväter bei ihrer faszinierenden Arbeit beobachten. Mitarbeiter des Waldrappteams stehen vor Ort für Fragen über die Arbeit des Forschungsprojektes zur Verfügung.

Seit 2002 engagiert sich das Waldrappteam für den Schutz der hoch bedrohten Waldrappe. Diese Ibisart war einst in Europa weit verbreitet. Vor rund 400 Jahren starb der Waldrapp in Europa auf Grund intensiver Bejagung aus. In Nordafrika und Vorderasien ist der Großteil der Bestände im vergangenen Jahrhundert verschwunden. Heute gibt es nur mehr rund 350 Vögel einer Kolonie in Marokko sowie rund 10 Vögel, die in Syrien brüten und Äthiopien überwintern.

Waldrappe im Freiflug

Internationale Bekanntheit hat das Waldrappprojekt vor allem wegen dem Flug mit den Vögeln von Oberösterreich bis in die südliche Toskana erlangt.


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome