DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Tierkinder im Zoo Salzburg gehen auf Entdeckungstour

Viele Tierkinder sind derzeit im Salzburger Zoo zu beobachten: Der Katta-Nachwuchs wird nun vier Monate alt und ist voll Tatendrang. An allen Ecken und Enden entdecken die quirligen Jungtiere täglich Neues. Wenn sie müde werden, probieren sie immer noch auf den Rücken der Mutter zu klettern, um sich herumtragen zu lassen. Sie duldet das aber nur mehr ganz, ganz selten!

 

Äußerst neugierig ist der Nashorn-Nachwuchs Amadou, der drei Monate alt ist. Mit Mutter Tamu und seinen Tanten Yeti und Kifaru verbringt er den Tag auf der großzügigen Afrika-Weide. Gemeinsam mit den Großen ein Schlammbad zu nehmen oder im schnellen Trab die Anlage zu umrunden, macht ihm riesen Spaß. Der junge Bulle, für den Red Bull die Patenschaft übernommen hat, sprüht nur so vor Lebensfreude. Mittlerweile hat er sein Geburtsgewicht von 50 Kilogramm mehr als verdoppelt. Noch ernährt er sich hauptsächlich von Muttermilch. Nur hin und wieder knabbert er neugierig an Grashalmen.

 

Das Totenkopfaffen-Baby ist gerade mal einen Monat alt. Der kleine Affen-Bub verlässt nun immer häufiger den Rücken seiner Mutter, um auf erste Entdeckungsreisen zu gehen. Alle Weibchen der Gruppe haben jedoch stets ein wachsames Auge auf den Kleinen, und beim „kleinsten“ Laut nehmen sie sich gleich seiner an.

 

Am kommenden Freitag werden diese und viele weitere Tierkinder beim Sommerferienprogramm von den 4- bis 6-jährigen Zoofreunden besucht und es gibt Lustiges aus den Kinderstuben der Tierwelt zu erfahren!

 

 

Zoo Salzburg, 15. Juli 2015


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome