DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Kunstprojekt ARTenschutz!

Seit 29. August wohnt der Künstler Jürgen Fux im ehemaligen Luchs-Gehege des Salzburger Zoos. Mit dieser Aktion will der Anifer auf den Artenschutz aufmerksam machen.

Was bisher geschah: 

Am Tag des Einzuges übernahm Felix Gottwald (Olympiasieger und Weltmeister Nordische Kombination) die Patenschaft von Jürgen Fux und half ihm beim Einzug in sein neues, vorübergehendes Zuhause. Schon am nächsten Tag schaute Landesveterinärdirektor Josef Schöchl bei dem Künstler vorbei und vergewisserte sich, dass das Gehege artgerecht eingerichtet ist. Kurz darauf erschien die Patin des Tages: die deutsche Schauspielerin Anja Kruse. Sie brachte Fux das Mittagessen vorbei. Am Samstag besuchte schließlich Mentalist Manuel Horeth den Künstler und unterstützte das Kunstprojekt „ARTenschutz”. Aber genauso wichtig, wie die Unterstützung der Prominenten, waren für Fux die unterschiedlichen Reaktionen der Zoo-Besucher – und davon gab es reichlich.

Täglich eine andere Tierart

Nashörner, Schildkröten, Schneeleoparden und Co. – die Liste der weltweit bedrohten Tierarten ist ungeheuer lang. Noch bis Donnerstag, 5. September, stellt das Zooteam täglich von 15 bis 17.30 Uhr Tier- und Artenschutzprojekte vor, für deren Erhalt sich die nationale und internationale Zoogemeinschaft engagieren.

Projekt dauert bis 5. September

Am Donnerstag dem 5. September um 17.30 Uhr endet das Kunstprojekt „ARTenschutz” mit dem Auszug des Künstlers aus dem Gehege und anschließender Vernissage. Davor übernimmt Jumbo Schreiner (der bekannte XXL-Tester von ProSieben) die Patenschaft für den Menschen. Außerdem stellt die soziale Organisation „happyFace” ihr Pilotprojekt „eine Reise zur Eule” vor, das geistig behinderten Kindern hilft, aktiv am Familienleben teilzunehmen.

Programm ARTenschutz

Anif, 03. September 2013


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome