DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Eine kommt, der andere geht!

Bei den imposanten Rappenantilopen im Afrika-Bereich wurde die Gruppe neu zusammengestellt. Seit einigen Tagen ist ein junges Rappenantilopen-Weibchen aus dem oberösterreichischen Zoo Schmiding neues Mitglied der Antilopen-Herde in Salzburg. Rappenantilopen-Bock „Emilio“, der im Februar vergangenen Jahres in Salzburg zur Welt kam, übersiedelte dafür nach Oberösterreich.

 

Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner „Groß ist unsere Freude, dass unser Emilio in Schmiding ein neues Zuhause gefunden hat. Auch wenn das Abschied nehmen nicht immer einfach ist: Zu unseren Aufgaben und Zielen gehört es, die genetische Vielfalt von Tierarten zu erhalten. Deshalb beteiligt sich der Zoo Salzburg an 26 Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen (EEP) und Zuchtbüchern (ESB). Auf Empfehlungen internationaler Experten tauschen Zoos Tiere untereinander, um die biologische Vielfalt der Arten in Menschenhand zu gewährleisten.“

 

Ihre Hörner imponieren

Bei den Rappenantilopen tragen beide Geschlechter Hörner, die bis zu 1,6 Meter lang werden können und stark geringelt sind. Hörner und auch Hufe setzen die Grasfresser gegen Feinde wie Löwen, Leoparden und Hyänen sehr erfolgreich ein.

 

Übrigens: Die Salzburger Rappenantilopen suchen noch Paten. Alle Informationen dazu erhalten Sie von Elisabeth Bruzek unter werdepate@salzburg-zoo.at oder T +43 (0)662 820176-16

 

Zoo Salzburg, 20. April 2016


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome