DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Neue Tierarten im Jaguarhaus

Keilkopf-Glattstirnkaiman

Diese Kaimanart erreicht eine maximale Körperlänge von etwa 1,70 m bei den Männchen und etwa 1,40 m bei den Weibchen. Er lebt in den dichten Regenwäldern des Amazonas- und des Orinokobeckens. Zu finden ist er in Guayana, Suriname und Französisch-Guayana, wo er sich vor allem in den kleinen Bächen und Flüssen der Systeme aufhält.

Boa Constrictor alias Abgottschlange, Königsschlange, Königsboa oder Abgottboa

Von Mexiko bis ins südliche Südamerika ist diese Würgeschlangen-Art verbreitet. Sie bevorzugt die Nähe von Gewässern mit dichtem Gehölzbestand. Die Art Boa constrictor zeichnet sich durch die große Vielfalt des Erscheinungsbildes ihrer Unterarten aus. So variiert die durchschnittliche Größe adulter Exemplare zwischen einem (Boa c. imperator) und drei (Boa c. constrictor) Metern. Die Männchen bleiben im Mittel 30 bis 40 cm kleiner als die Weibchen

Reliefe im Haus sind aus Ruinenstadt Balamkú

Balamkú ist eine eher kleine Ruinenstadt der Maya im Umfeld von Calakmul, die durch einen 1990 entdeckten, gut erhaltenen Wandfries berühmt wurde. Sie befindet sich im mexikanischen Bundesstaat Campeche, an der Grenze zu Guatemala, rund 65 Kilometer nördlich der Mayastätte Calakmul. Der Name ist nicht original. Das Gebäude mit dem Fries aus modelliertem und bemaltem Stuck befindet sich im hinteren Teil der Anlage. Der Fries schmückt die obere Wandfläche eines Gebäudes mit drei Eingängen und ragt teilweise hoch darüber hinaus. Die rote Originalfarbe ist außerordentlich gut erhalten. Dominierendes Element sind Kröten, die nach Auffassung der Maya verehrte Führer der Menschen von der Erde zur Unterwelt waren. Der Fries und das Gebäude, zu dem er gehört, wurde in alter Zeit mit einem höheren Gebäude überbaut, dadurch ist der gute Erhaltungszustand zu erklären. Zum Schutz wurde das spätere Gebäude wieder restauriert, der Fries ist durch eine seitliche Tür (Westseite) zugänglich.

Anif, 18. September 2013


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome