DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Der Holler ist reif

Salzburger Kattas gehen auf akrobatische Beerensuche

Nun ist es wieder soweit: Die Früchte des Hollers sind reif. Die Salzburger Katta-Gruppe scheint von den dunkeln Beeren magisch angezogen zu werden. Jeder Holler-Strauch im und rund um den Afrika-Bereich wird von der siebenköpfigen Ringelschwanz-Gruppe auf reife Früchte ausgekundschaftet.


Besonders eifrig bei der Ernte sind die beiden fast fünf Monate alten Jungtiere. Der leichtgewichtige Katta-Nachwuchs „hängt“ auch schon mal kopfüber an den Ästchen, um an die reifen Früchte zu kommen.

Gefährdet

Kattas sind auf Madagaskar beheimatet. Ihre größte Bedrohung ist der Verlust des Lebensraumes. Große Flächen der Trocken? und Regenwälder der Insel werden in Landwirtschaftsflächen umgewandelt. In den vergangenen 25 Jahren ist ihr Bestand im Freiland um ein Viertel zurückgegangen.

Bitte zu beachten!

Reife Holler-Beeren sind schwach giftig. Empfindliche Menschen sollen sie nicht roh essen, da sie Unwohlsein hervorrufen können. Die Beeren also am besten vor der Verarbeitung zu Mus oder Saft erhitzen.

 

Zoo Salzburg, 17. August 2016


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome