DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Kapuzineraffen sind sehr neugierig und intelligent!

 

Die ursprüngliche Heimat dieser Affenart sind die Regenwälder Südamerikas. Kapuzineraffen gelten als ausgesprochen intelligent. Um an Nahrung heran zu kommen, benutzen sie auch Werkzeuge.

 

Gebrauch von Werkzeug will gelernt sein

Die zwölfköpfige Kapuzineraffen-Gruppe im Zoo ist sehr neugierig, und  „Neues“ in ihrem Lebensraum weckt gleich ihre volle Aufmerksamkeit. Die beiden jüngsten Gruppenmitglieder Che und Lui sind meist am Schnellsten, um vermeintlich Unbekanntes zu erkunden.

 

Das ranghöchste Männchen Phips beobachtet seine „Buben“ beim Werken erstmal aus der Ferne. Wenn er jedoch zur Tat schreitet, dann lassen ihm die beiden gleich den Vortritt und schauen ihm genauestens auf die Finger:  Ob es das Öffnen eines Kartons, das Knacken einer Kokosnuss oder eines Straußeneis ist. Che und Lui passen genau auf und lernen von Phips, wie er geschickt die harte Schale einer Kokosnuss mit Hilfe eines Steines knackt oder ans begehrte Innere eines Rieseneis kommt.

 

Beim Nachahmen müssen sie aber erst lernen, dass man beim Aufklopfen auf seine Finger achtgeben muss!

 

Anif, 08. August 2014


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome