DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Dritte große Familien-Aktion von Spar und dem Zoo Salzburg

Ab März: der tierische Spaß für die ganze Familie!

Schon zum dritten Mal starten SPAR und der Zoo Salzburg mit einer attraktiven Familien-Aktion ins Frühjahr: Konsumentinnen und Konsumenten, die von 11. bis 13. März 2010 bei SPAR, EUROSPAR oder INTERSPAR einen Einkauf tätigen, erhalten einen Gutschein, der sie zum sensationell günstigen Zoobesuch für nur zwei Euro berechtigt. Die Gutscheine können bis 31.08.2010 eingelöst werden.

SPAR und den Zoo Salzburg verbindet seit zwei Jahren eine enge Partnerschaft: neben der Patenschaft, die SPAR für das Rote Panda-Weibchen und das Gehege übernommen hat, sind auch die jährlich statt findenden Kooperationen ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit.

„In diesen Jahren hat sich viel getan“, bestätigt Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer von SPAR Salzburg und Tirol. „Das Rote Panda-Weibchen hat im Rahmen eines Gewinnspiels ihren Namen Banja erhalten, danach haben wir gespannt verfolgt, wie sie sich mit ihrem neuen Gefährten versteht und dann kam auch schon der erste Nachwuchs zur Welt.“

50.000 Gutscheine werden ausgegeben

Auch Tausende von SPAR-Konsumentinnen und -Konsumenten haben die Roten Pandas, die in ihrer Heimat Asien vom Aussterben bedroht sind, in ihr Herz geschlossen. „SPAR ist der einzige Kooperationspartner, mit dem wir in dieser Art und Weise zusammenarbeiten“, betont Mag. Sabine Grebner, Geschäftsführerin des Zoo Salzburg. SPAR unterstützt mit der Verlängerung der Patenschaft die Arbeiten und Ziele des Zoo Salzburg in Kooperation mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm, aktiv für den Schutz von bedrohten Tierarten zu arbeiten.

Bares Geld sparen und viel erleben

Auch in diesem Frühjahr heißt es „schnell sein“, denn die Gutscheine sind heiß begehrt, spart man doch bares Geld. „Die Gutscheine erhalten unsere Kunden von 11. bis 13. März bei ihrem Einkauf bei SPAR“, erklärt Christoph Holzer. „Und viel zu sehen gibt es allemal.“

„Das Jahr wird wirklich sehr interessant für unsere Besucher, haben wir doch einen großen Afrika-Schwerpunkt“, bestätigt Sabine Grebner. „Nach dem Tod von Stinki wird ein neuer Löwe in den Zoo einziehen und mit ihm zahlreiche weitere Tierarten vom afrikanischen Kontinent. Und unsere alten Breitmaulnashörner werden zum ersten Mal mit ihren neuen Artgenossen Bekanntschaft schließen.“


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome