DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Welt
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

  Ein besonderer Ruhepol ist der Vogelpark des Zoos. Viele der dort lebenden Vogelarten fliegen frei und können im ganzen Zoogelände nach Nahrung suchen. Hier wird nur ein Teil der Arten vorgestellt:     Im Vogelpark kann man auch eine Gruppe Rötelpelikane (Pelecanus rufescens; Afrika) beobachten. Interessant ist ihre Jagdtechnik: In Hufeisenform treiben sie die Fische gemeinsam in seichte Gewässerstellen. Dort wird die Beute mit dem Kehlsack abgeschöpft. Gefangene Fische werden mit dem Kopf voran verschluckt.     Der Graureiher (Ardea cinerea; Europa, Afrika und Asien) gehört der Vogelordnung der Schreitvögel an. Graureiher werden schon seit dem Mittelalter als Fischräuber verfolgt, obwohl sie meist keine erheblichen fischereiwirtschaftlichen Schäden verursachen.       Die quirligen Helmperlhühner (Numida meleagris; Afrika) erfüllen das ganze Areal mit Leben. Nach einer griechischen Sage sind die „Perlen“ in ihrem Gefieder Tränen von zwei verwandelten Schwestern.       Diese Vogelarten leben derzeit im Vogelpark: Mandschurenkranich, Rötelpelikan, Krauskopfpelikan, Graureiher, Helmperlhuhn, Zwergblässgans, Hausgans, Nonnengans, Streifengans, Nilgans, Rotschulterente, Habichtskauz, Pfau, Haushuhn, Wyandotte-Huhn, Zwergwachtel
HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail
SitemapFAQLinksImpressumHome