DeutschEnglishItaliano
Zoo Salzburg - Home
  Zoo Presse
Info
Welt
Forschung
Erlebnis
Presse
Freunde
Kontakt
       
 

Das frühlingshafte Wetter erstaunt auch die Tiere!

Bis in die tief gelegenen Schlafräume der Präriehunde sind die für diese Jahreszeit ungewöhnlichen Temperaturen schon vorgedrungen. Und haben den einen oder anderen Präriehund aufgeweckt. Immo, das Präriehund-Männchen, ist noch sehr verschlafen. Nur sehr gemächlich macht er sich zu seiner Futterstelle auf, um die ersten Karotten in diesem Jahr zu fressen.

Ganz anders geht es bei den beiden jungen Roten Pandas Hui und Li zu. Die beiden halbjährigen Katzenbären sind vor allem in den frühen Morgenstunden voll Tatendrang unterwegs. Sie fordern noch vor dem ersten Frühstück ihre Eltern Banja und Eros zum Spiel heraus. Meist jedoch ohne Erfolg!

Bei dem schönen Wetter herrscht ein reger Flugverkehr über dem Zoo! Störche, Gänsegeier und Co nutzen die warmen Aufwinde, um erste, weitere Ausflüge zu unternehmen. Meister Adebar stolziert nun gerne auf den schneefreien Wiesen rund um den Zoo umher, um nach Futter zu suchen. Das Futterangebot für die Geier ist derzeit außerhalb des Zoos noch nicht sehr ergiebig und deshalb landen diese imposanten Aasfresser meist jeden zweiten Tag auf ihrer Zoo-Futterstelle am Hellbrunner Berg.

Es ist immer sehr erstaunlich, wie schnell sich die Tiere auf die neuen Gegebenheiten einstellen! Ob Schnee oder Sonnenschein, bei jeder Witterung ist was los in der Hellbrunner Tierwelt!


HIER ANMELDEN


Vorname Nachname E-Mail

SitemapFAQLinksImpressumHome